\Sonderfahrten sind keine Sonderfälle …\

… mit dem Einsatz der Komponente GVM Gelegenheitsverkehrsmanagement aus dem Programmsystem profahr. GVM unterstützt den kompletten kommerziellen Ablauf bei der Durchführung von Leistungen im Gelegenheitsverkehr. Es können

  • Angebote erstellt,
  • Aufträge bestätigt und
  • der Zahlungsverkehr mit dem Auftraggeber verwaltet werden.

Die Installation der Komponente GVM im Zusammenhang mit der Kernapplikation OPD ermöglicht es, bestätigte Fahraufträge in Dienste oder Dienstteile zu übertragen. Damit können diese Leistungen vollständig in die vorhandene Dienstplanmasse integriert werden. Eine konfliktfreie Verplanung aller Ressourcen ist dadurch garantiert.