\Planen – jeder nach seiner Façon\

Die Erstellung von Dienstplänen gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben in Verkehrsunternehmen:

  • die vorhandene Dienstplanmasse muss unter Berücksichtigung aller Qualifikationen und Gegebenheiten gleichmäßig auf die Mitarbeiter verteilt werden,
  • die unterschiedlichen Anforderungen an den einzelnen Verkehrstagen müssen beachtet werden,
  • die tarifvertraglichen Arbeitszeiten müssen eingehalten und
  • diverse Unternehmensvereinbarungen sollten einbezogen werden.

Und dann sind da eben noch die individuellen Wünsche der Mitarbeiter zu berücksichtigen. Für diese vielfältigen Arbeiten stehen im Programmsystem profahr 3 Module bereit –

An und für sich sind diese Module nur eine Lösung, denn viele der enthaltenen Funktionen lassen sich miteinander kombinieren. So können zum Beispiel in der Dienstreihenfolgebildung statt konkreter Dienste Schichtlagen geplant werden, die dann mit der Optimierungslösung durch die tagesscharfen Dienste ersetzt werden. Anderseits kann ein Teil der Leistungen mit DRB oder TRB verplant werden, während für andere Mitarbeiter die Optimierungslösung zum Tragen kommt.

Besonders effizient ist die Dienstplanerstellung, wenn unsere Optimierungskomponenten zum Einsatz kommen. Die Gestaltung von Dienstplänen unter Berücksichtigung mitarbeiterindividueller Wünsche durch professionelle Optimierungsalgorithmen sorgt nicht nur für die Einhaltung aller gesetzlichen und betrieblichen Rahmenbedingungen, sondern auch für die optimale Berücksichtigung sozialverträglicher Aspekte und damit für hohe Mitarbeiterakzeptanz.